logo
   
     
         

 
 
In Bewegung kommen

Für einen rückenfreundlichen Büroalltag gilt die Faustformel 60 % sitzen, 30 % stehen, 10 % Bewegung. Ein wichtiger Faktor für einen gesunden Rücken sind richtig eingestellte Büromöbel. Wer seinen Arbeitsplatz richtig einstellt, vermeidet Fehlbelastungen von Wirbelsäule und Bandscheiben, Muskelverspannungen und tut viel für seine Gesundheit. Ihr Team der Cavalere berät Sie kompetent zum Thema ergonomische Drehstühle und höhenverstellbare Arbeitsplätze.

Übrigens: Gesundes Sitzen wird staatlich gefördert: Sind bestimmte Voraussetzungen erfüllt, werden die Kosten für einen neuen Bürodrehstuhl und/ oder einen höhenverstellbaren Tisch von der Rentenversicherung getragen.

Multifunktionale Raumlösung

Ob nebeneinander oder gegenüber – Das KIT-Möbelprogramm von PALMBERG bietet ausreichend Platz für einen intensiven Dialog und wird durch die Integration von Funktions- und Multimediaelementen zum modernen Kommunikationsmöbel. Ob kleine Stehbesprechung, Laptop-Präsentation oder kurze Kaffeepause – alles ist möglich. KIT ist in verschiedenen Höhen, Breiten und Tiefen erhältlich. Die Brücke ist als freistehende Lösung genauso praktikabel wie auch als wandgebundenes Element. Dabei ist KIT voll elektrifizierbar und bietet alle relevanten Schnittstellen zur modernen Medienwelt.

Neues ganzheitliches Arbeitsplatzkonzept

Auf der Orgatec 2012 präsentierte König und Neurath mit TEAM.WORK.SPACE ein neues ganzheitliches Arbeitsplatzkonzept. Unterschiedliche Möblierungsszenarien zeigen Lösungen für konzentriertes und kommunikatives Arbeiten allein oder zu zweit oder im Team in der modernen Bürowelt. Durch akustische Abschirmung und individuelle Sichtschutzmöglichkeiten schafft TEAM.WORK.SPACE die richtige Umgebung für jede Arbeitsform.

LAMIGA macht glücklich

Gesund, passgenau und schön. Das neue interaktive Stuhlkonzept von König + Neurath, das im Zusammenspiel der Funktionen seine volle Wirkung entfaltet, überzeugt durch seine ergonomisch perfekte Passform auf Basis einer innovativen Synchronmechanik. Ästhetisch orientiert sich der Drehstuhl LAMIGA nicht an kurzlebigen Trends, sondern an Werten wie Funktionalität, Dynamik und Ergonomie. Die individuell einstellbare Rückendrehbewegung wird durch einen Drehschalter bedient, der als markantes Designelement hervorgehoben wird. Der taillierte Rücken wird durch die dynamischen Seitenkonturen mit Übergängen von dünn und filigran bis dick und komfortabel akzentuiert. Der Stuhlrücken passt sich dem Rücken des Nutzers optimal an und bietet durch die ausgeprägte Schalenform selbst bei leicht eingestellter Rückendrehbewegung einen guten Halt. Die Lordosestütze ist auf kompletter Breite wirksam und in Höhe und Tiefe einstellbar. Das neue Rückenlehnenkonzept unterstützt durch die einstellbare seitliche Bewegung der Lehne ein dynamisches Sitzen und entlastet die Schultermuskulatur durch die einstellbare Nackenstütze.

 

NET.WORK.PLACE bringt Bewegung ins Büro

Auch die Funktionalitäten des Büroraums müssen in Zeiten des Networkings neu überdacht werden. Bewegungsfreiheit im Büroumfeld ist gefragt, denn immer häufiger ist der Gedankenaustausch oder die projektweise Zusammenarbeit mit Kollegen notwendig. Mit dem Multifunktionszonen-Programm NET.WORK.PLACE hat König + Neurath ein modulares Möbelsystem entwickelt, das einfach, schnell und nach Bedarf kombiniert und erweitert werden kann. Was heute Bistrobereich ist, kann morgen Meeting-Point und nächste Woche wieder ein normaler Arbeitsplatz sein. Die Module mit ihrem durchgängigen Raster und ihrem einheitlichen Designkonzept gewährleisten eine hohe Flexibilität für die Planung und Gestaltung von individuellen Lösungen für jeden Kunden. Sie berücksichtigen die Kommunikation im Unternehmen, die organisatorischen Abläufe, die Zusammenarbeit und psychologische Aspekte. Dabei arbeitet das Unternehmen zusammen mit Experten aus Architektur, Innenarchitektur, Akustik und Lichtplanung.


 
 

Schranksystem

 

 

 


Chefzimmer



 

 

Chefzimmer

 

Chefzimmer

 

 

 

 

Chefzimmer

Chefzimmer